All posts by fotolesen

„Die Kuh mit dem Perlenohrgehänge“ von der Coesfelder Künstlerin Michèle PInkernell

Anke Zellien Coesfeld

Das Gemälde „Die Kuh mit dem Perlenohrgehänge“ stammt von der Coesfelder Künstlerin Michèle PInkernell.  Es stammt aus einem Bilderzyklus, in dem sie folgende Idee umsetzte: Die Aufnahmebedingung einer fiktiven Künstlerkolonie sah vor, den Ortsnamen Coesfeld (=Kuhfeld) umzusetzen. Mit dieser Idee malte sie rund 70 Bilder mit immer dem gleichen Motiv: Kuh auf Feld. Das hier gezeigt Gemälde ist dem holländischen Maler Jan Vermeer nachempfunden.

Grundkurs I: Schule erfolgreich meistern – mit FotoLesen

Close up of a blond teen girl s head near a blackboard with a colorful brain sketch drawn on top of formulae.

Dieser Kurs richtet sich an:

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 10

Inhalte und Ziele:

Die Methoden des fotografischen Lesens sind so angelegt, dass Du die Informationen aus Deinen Schulbüchern entspannt und leicht verarbeiten kannst.

Beim fotografischen Lesen werden die Texte aus den Fächern Deutsch, Geschichte oder Erdkunde über visuelle Fähigkeiten des Gehirns schnell und sicher erfasst. Das gleiche gilt für alle Informationen in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie sowie für das Erfassen von Informationen in Englisch, Latein oder Französischund Sachbücher, Fachbücher, aber auch fremdsprachliche Literatur oder Fachlexika werden zunächst in einer Geschwindigkeit von etwa einer Seite pro Sekunde mental abfotografiert. Dieser sehr schnelle Vorgang führt zunächst zu einer subliminalen (vorbewussten) Verarbeitung des Lesestoffs.

Continue reading Grundkurs I: Schule erfolgreich meistern – mit FotoLesen

Tagesseminar I: Mit dem Bildergedächtnis zu Lesespaß und Schulerfolg

ragazzo a immaginare il suo futuro

Dieser Kurs richtet sich an:

Schülerinnen und Schüler der KLassen 5-12/13

Inhalte und Ziele:

Gedächtniskünstler rufen ihr gesamtes Wissen aus inneren Bildern ab. Dabei können sie Hunderte von Fakten detailgenau und sogar in der richtigen Reihenfolge wiedergeben. Diese Fähigkeit kann jeder entwickeln, sobald Wissen über die visuellen Fähigkeiten im Bildergedächtnis abgespeichert wird.

Wort-für-Wort-Lesen und Auswendiglernen sind, neben sehr viel effektiveren Techniken, nur zwei Möglichkeiten, zu lesen und zu lernen.

Im Tageseminar werden neue Techniken des visuellen Lesens und des gehirngerechten Abspeicherns von Wissen an Texten aus Sach-, Fach- und Schulbüchern praxisnah vermittelt.

Continue reading Tagesseminar I: Mit dem Bildergedächtnis zu Lesespaß und Schulerfolg

Tagesseminar II: Mindmapping – mit Lernkarten Wissen dauerhaft vernetzen und erinnern

Mindmapping

Dieser Kurs richtet sich an:

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 12/13

Inhalte und Ziele:

In einem englischsprachigen Text auf Anhieb die im Unterricht durchgenommene Grammatik erkennen, einen Text von Brecht mit Einstein vernetzen, im Jurastudium die Fälle mit den Paragrafen aus den einzelnen Rechtsgebieten verbinden – Wissen ganzheitlich und lebensnah erfassen, das ist die Idee von Mindmapping.

Mindmapping ist eine Bildermethode für Aufzeichnungen und Notizen jeder Art. Beim Mindmapping entstehen visuelle Lern- und Gedächtniskarten. Mindmapping eignet sich für die Erarbeitung komplexer Themen aus Texten und Büchern. Über eine Mindmap wird eine ganzheitliche Sicht auf ein Thema hergestellt.

In dem Tagesseminar werden Techniken zur Erstellung einer Mindmap am Beispiel verschiedener Texte vermittelt.

Continue reading Tagesseminar II: Mindmapping – mit Lernkarten Wissen dauerhaft vernetzen und erinnern

Infos zu den Seminaren (für Eltern und Lehrer)

Ortseingangsschild Bildung

Starke und selbstbewusste Kinder und Jugendliche, die neugierig und konzentriert am Unterricht teilnehmen, Spaß am Lernen haben und gerne Bücher lesen, sind an unseren Schulen, insbesondere an den weiterführenden Schulen, eher die Ausnahme als die Regel. Der anfänglichen Vorfreude und Neugier auf die Schule folgt oftmals schon in den ersten Klassen ängstliches, schüchternes oder störendes Verhalten im Unterricht. Schnell folgen Etikettierungen wie Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Aufmerksamkeitsdefizitstörung (AD(H)S) oder Legasthenie. Die genannten Störungen sind oftmals das Ergebnis einseitiger, unzureichender Lese- und Lerntechniken.

Continue reading Infos zu den Seminaren (für Eltern und Lehrer)

AD(H)S und Leserechtschreibschwäche (LRS) – ein zunehmendes Problem an den Schulen

Betroffene Schüler fallen mit verblüffenden visuellen und sogar fotografischen Lese- und Lernfähigkeiten auf

Eltern sind verzweifelt und Lehrer stehen ratlos vor dem Problem, dass immer mehr Schüler in der Schule scheitern. Dabei sind sie intelligent, neugierig, aufgeweckt, fantasievoll und kreativ.
Max hat einen IQ von 130 und vier Fünfen auf dem Zwischenzeugnis.
Lisa, ein pfiffiges und hellwaches Mädchen, lernt und paukt und schreibt die Klassenarbeiten daneben. Obwohl sie kurz vorher noch alles konnte, kann sie sich in den Arbeiten plötzlich an nichts mehr erinnern.

Anton, verträumt und sensibel, schreibt dieselben Wörter einmal richtig und eine halbe Stunde später komplett falsch.
Fliegende Zettel in der Schultasche, Hausaufgaben nicht gemacht – all diese Kinder und Jugendlichen lernen anders, als es Lehrer und Eltern von ihnen erwarten. Darüber hinaus werden einige von ihnen mit dem Stigma AD(H)S, LRS oder Legasthenie versehen.
In der Bildungsdiskussion wird dieses Problem ignoriert. Natürlich müssen Kinder ohne Druck und Angst lernen, wie Manfred Spitzer, der bekannte Neurobiologe und Gehirnforscher, immer wieder betont. Aber für Kinder wie Max, Lisa und Anton ist die Wegnahme von Druck nur eine Teillösung für ihre Schulprobleme. Denn diese intelligenten Schüler lesen, lernen und denken anders – nämlich mit den kreativen, assoziativen und vor allem bildhaften Fähigkeiten des rechten Gehirns. Ein für Eltern und selbst  für Lehrer unbekanntes pädagogisches Terrain.

Continue reading

Bestellformular

Bitte füllen Sie das folgende Bestellformular vollständig aus und überweisen Sie den Rechnungsbetrag zzgl. Versandkosten per Vorkasse auf das Konto des Instituts für Bioenergetisches Lernen. Die Kontoinformationen finden Sie nebenstehend sowie in einer separaten Bestellbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse.

Sie erhalten das Buch „AD(H)S, LRS und die unerkannten Talente“ innerhalb von drei Werktagen nach Zahlungseingang über den Versandservice der Deutschen Post (DHL).

Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Anrede
Vorname
Name
Institution
Straße
PLZ
Ort
Land
Telefon
Email
Anzahl gewünschter Exemplare
Ich habe die AGB gelesen und stimme ihnen zu.
 Bitte informieren Sie mich per E-Mail über Veranstaltungen und neue Publikationen.

Kontoinformationen und Versand

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag per Vorkasse auf das Konto des Instituts für Bioenergetisches Lernen.

Kontoinhaberin: Claudia Pinzke
IBAN: DE 19 4005 0150 0034 1388 67
Bank: Sparkasse Münsterland Ost

Wir liefern mit dem Versandservice der Deutschen Post (DHL). Ihre Lieferung erhalten Sie in der Regel innerhalb von drei Tagen nach Zahlungseingang.

Die Versandkosten enthalten Porto und Verpackung.

Deutschland: 2,50 €
Europäisches Ausland: 5,40 €

Das Institut

fotografisches-lesen-institut

Das Institut Für Bioenergetisches Lernen ist ein Ort, an dem Sie das Lesen und Lernen neu erleben können.

Hier ist ein Treffpunkt für Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern, für Führungskräfte, für Auszubildende und Studierende aller Fachbereiche, für Schüler und Schülerinnen aller Schulformen und Jahrgangsstufen sowie für Privatpersonen. Hier finden sich Menschen zusammen, die sich aus sehr unterschiedlichen Gründen dazu entschieden haben, neben den logisch-analytischen Fähigkeiten zur Aufnahme von Wissen das ganze Gehirn mit all seinen Intelligenzformen für Lese- und Lernprozesse zu nutzen.

Continue reading